Rote Trennlinie

Liebgewonnenes bewahren ...

... und über die Zukunft hinaus gestalten

Vielleicht ist Ihnen auch schon der Gedanke durch den Kopf gegangen: Wie geht es in der Zukunft weiter? Wie kann ich mein Vermögen bewahren, mein Lebenswerk weitergeben und neue Werte schaffen?

Eine Antwort auf diese Fragen kann die Gründung einer Stiftung geben. Das eingebrachte Vermögen bleibt dauerhaft erhalten, Vergangenes kann über Jahrzehnte und Jahrhunderte bewahrt werden. Die ältesten Stiftungen sind bereits über 1.000 Jahre alt. Ein sinnvolles Lebenswerk wird hinterlassen, der eigene Name überdauert Generationen. Neue karitative, kulturelle oder gesellschaftliche Werte werden geschaffen.

Was häufig nicht bekannt ist: Bereits zu Lebzeiten haben Sie die Möglichkeit, eine Stiftung ab einem Teilbetrag von 25.000 Euro zu gründen. Es fallen weder Erbschaft- noch Schenkungsteuer an, die Erträge sind steuerfrei. Den Stiftungszweck und -namen können Sie selbst wählen. Über diesen Weg nehmen Sie den größtmöglichen Einfluss auf die Zukunft: Sie können die Erfolge der Stiftung ab sofort erleben und - wenn Sie es wünschen - die Stiftungsarbeit kontrollieren, beeinflussen und gegebenenfalls korrigieren. Alternativ besteht die Möglichkeit, eine Stiftung durch Testament zu errichten.

So kann eine Stiftung für Sie bedeuten: Ein Leben zu führen und weiterzugeben, das von Erfolg, Erfüllung und Sinn geprägt ist.

Für all diese Überlegungen haben Sie mit Sparkassen SPrivateBanking eine Partnerin, die Ihnen helfend, beratend und unterstützend zur Seite steht. Sichern Sie mit uns Ihre Vergangenheit für die Zukunft.

Unsere Stiftungsberater Oliver Purm und Sascha Horitzky freuen sich auf ein offenes Gespräch mit Ihnen.

     Foto Berater Stiftungen